Psychologische Beratung

Wir lassen Sie mit Ihren Sorgen nicht allein

Eine Erkrankung oder ein Unfall kann Patientinnen und Patienten psychisch stark belasten. Sie sind auf einmal gezwungen, große Veränderungen im Leben zu akzeptieren und mit Einschränkungen umzugehen. Auch Schmerzen können sich – insbesondere wenn sie chronisch sind – negativ auf das psychische Wohlbefinden auswirken. Depressionen und Ängste sind häufige Folgen, welche den Heilungsprozess beeinträchtigen können.

Wir lassen Sie mit Ihren Sorgen nicht allein: Unsere Psychologen und Psychotherapeuten beraten Sie in Einzelgesprächen und begleiten Sie auf Ihrem Weg zur Genesung. Wir möchten Sie dazu motivieren, sich auf Ihre Rehabilitationsmaßnahmen einzulassen. Unsere Psychologen und Psychotherapeuten gehen auf Ihre persönliche Situation und individuellen Probleme ein. Sie erarbeiten mit Ihnen gemeinsam Lösungsansätze. Unsere Mitarbeitenden unterliegen der Schweigepflicht.

Unser Team unterstützt Sie zudem bei Ihrer Krankheits- und Schmerzbewältigung und vermittelt Ihnen Techniken zur Entspannung.

In der Natur zu sich selbst finden

Unsere Lage trägt im besonderen Maße zu Ihrer Genesung bei: Unser Haus rund zwei Kilometer nördlich von Bad Belzig ist umgeben von ausgedehnten Waldgebieten. Hier gibt es keinen Lärm. Sie hören nur Vogelgesang und – wenn der Wind weht – das Rauschen der Bäume. In dieser Ruhe können Sie sich auf sich selbst konzentrieren. Der Mix aus Laub- und Nadelbäumen erzeugt ein spezifisches Waldklima. Die gute Luft lässt Sie wieder entspannt durchatmen.   

Bausteine Ihrer Beratung

  • Einzelgespräche zur Schmerz- und Krankheitsbewältigung

    In Einzelgesprächen mit unseren Psychologen und Therapeuten geht es darum, dass Patientinnen und Patienten ihre Erkrankung, körperlichen Veränderungen oder Einschränkungen akzeptieren. Eventuelle Schmerzen werden identifiziert und Bewältigungsstrategien gemeinsam erarbeitet. Zudem sollen ggf. mögliche sogenannte komorbider Störungen diagnostiziert werden, also solche, die neben einer primären psychischen Störung auftreten. Dies ist häufig der Fall.

  • Diagnostik und Therapie psychischer Störungen

    Zum Aufspürgen eventueller psychischer Störungen erfolgt ein ausführliches Anamnesegespräch. Unsere Psychologen und Psychotherapeuten erstellen eine Diagnose. Unser Mitarbeitenden orientieren sich an der Verhaltenstherapie. Sie basiert auf der Annahme, dass ungünstige Verhaltensweisen und Denkmuster erlernt wurden und demnach auch wieder verlernt werden können. Patientinnen und Patienten sollen neue Denk- und Verhaltensweisen einüben.

  • Klärungs- und Bewältigungshilfe für persönliche Belastungen

    Konflikte und Belastungen unserer Patientinnen und Patienten werden von unseren Psychologen und Psychotherapeuten identifizieren und bearbeiten. Dabei gehen unsere Mitarbeitenden lösungsorientiert vor und erarbeiten zudem mit Ihnen gemeinsam neue Ziele und Perspektiven.

  • Krisenintervention

    In einer aktuen Krise bekommen Sie von uns Unterstützung. In Einzelgesprächen klären unsere Psychologen und Psychotherapeuten die Hintergründe für diesen Ausnahmezustand und versuchen, Sie zu entlasten.

  • Einführung in Entspannungstechniken

    Mit verschiedenen Technicken wie progressive Muskelentspannung und autogenes Training können Patientinnen und Patienten auf sich selbst beruhigend einwirken. Bei der progressiven Muskelentspannung wird durch An- und Entspannen bestimmter Muskelgruppen ein Zustand tiefer Entspannung des ganzen Körpers erreicht. Autogenes Training ist eine Methode, die auf Autosuggestion basiert. Sie stellen sich autosuggestive Formeln vor und sagen sich diese in Gedanken mehrfach vor, z. B. "meine Hände werden angenehm warm". Schließlich stellt sich tatsächlich eine Wärme ein. So besteht die Möglichkeit, auf das vegetative Nervensystem Einfluss zu nehmen. Durch die Konzentration auf die Vorstellung weiten sich die Blutgefäße, die Hände werden stärker durchblutet und fühlen sich wärmer an.

  • Gesundheitstraining zur Stressbewältigung

    Wir bieten Ihnen einen Vortrag zum Thema Stress und Möglichkeiten der Stressbewältigung an. Den Termin entnehmen Sie bitte der Infotafel vor dem Vortragssaal.

  • Nichtrauchertraining

    Unsere Psychologen und Psychotherapeuten unterstützen Sie bei der Raucherentwöhnung. Die Beratung erfolgt patientenzentriert in kleinen Gruppen.

  • Gruppenintervention "Herausforderung Schmerz"

    Unsere Psychologen und Psychotherapeuten unterstützen Sie dabei, besser mit Schmerzen umzugehen. In der Gruppe werden Ablenkungsstrategien und Erkenntnisse aus der Neurobiologie zur Schmerzbeeinflussung vermittelt.

  • Medizinisch-beruflich orientierte Rehabilitation (MBOR)

    Wir unterstützen die Rückkehr unserer Patientinnen und Patienten, die noch im Berufsleben stehen, an ihren Arbeitsplatz. Dafür vermitteln wir Strategien zu Stressbewältigung und trainieren soziale Kompetenzen.

Ihr Ansprechpartner

Oberlin Rehaklinik