Umgebung

Unsere Region ist reich an Natur und Geschichte: Zahlreiche Burgen, Kirchen und idyllische Dörfer können unsere Patientinnen und Patienten in ihrer Freizeit entdecken. Unsere Mitarbeitenden an der Rezeption unterstützen Sie gerne bei der Planung von Ausflügen. Um schon einmal Lust auf die historischen Sehenswürdigkeiten und malerische Landschaft zu machen, haben wir Ihnen einige Highlights zusammengestellt.

Unsere schönsten Ziele

  • Bad Belzig

    Ausflugsziel

    Bad Belzig besticht durch seine verwinkelten Gassen und aufwändig restaurierten Bürgerhäuser. Wahrzeichen der mehr als 1000-jährigen Stadt ist die Burg Eisenhardt mit ihrem 24 Meter hohen Bergfried und einer Chocolaterie auf dem Burghof. Von der dortigen Aussichtsterrasse haben Besucher einen schönen Blick auf die historische Altstadt. Hier gibt es viele kleine Geschäfte und ein Kino. Besonders sehenswert sind:

    • die Stadtkirche St. Marien, in der 1530 Martin Luther predigte
    • das originalgetreu wieder aufgebaute Rathaus aus dem Jahr 1671
    • die kursächsische Postmeilensäule; viele dieser Säulen wurden während der Regierungszeit von August des Starken an Post- und Handelsstraßen und in fast allen Städten des Kurfürstentums Sachsen zur Angabe der amtlichen Entfernung aufgestellt (Sachsen erstreckte sich Ende des 17. Jahrhunderts u a. ins heutige Brandenburg hinein)

    Tipp: Jeden Sonntag bietet die Tourist-Information eine Stadt- und Burgführung. Teilnehmer erfahren bei dem Rundgang allerlei Wissenswertes zur historischen Altstadt und zur imposanten Burganlage. Weitere Infos auf www.belzig.com unter "Sehen & Entdecken".

    Ihre Vorteile

    Die Stadtlinie 590 verkehrt regelmäßig zwischen unserem Rehagelände und der Stadt Bad Belzig. Den Fahrplan gibt es an der Rezeption. Wir bezahlen für Sie jeden Tag Kurtaxe, dafür bekommen sie Ermäßigungen in verschiedenen Einrichtungen der Kurstadt. Als Ausweis und Kurkarte gilt Ihr Gästepass. Diesen erhalten Sie montags bis freitags im Schwesternzimmer auf Ihrer Station.

    Mehr Informationen

  • SteinTherme

    Ausflugsziel

    Die SteinTherme ist seit 2002 ein touristisches Highlight von Bad Belzig. Ende der 1990er-Jahre wurde am nördlichen Stadtrand bei Bohrarbeiten in 775 Metern Tiefe Thermalsole entdeckt. Die Sole wird aus einer porösen Bundsandsteinschicht in die Therme gepumpt und für die Badebecken verdünnt. Das Wasser ist 30 Grad warm und hat einen Solegehalt von 20 % – fast so hoch wie der des toten Meeres mit seinen 25 %. Weitere Bestandteile sind eine größere Menge Jod sowie Spuren von Kalium, Kalzium, Schwefel und Magnesium. Diese Zusammensetzung verleiht dem Wasser eine heilende Wirkung auf die Haut und den Bewegungsapparat, z. B. bei Rheuma oder Osteoporose. Es stärkt das Herz-Kreislauf-System, entlastet Muskeln, Gelenke und Wirbelsäule und befreit die Atemwege.

    Ihre Vorteile

    Mit Ihrem Gästepass erhalten Sie in der SteinTherme 10 % Nachlass. Den Pass erhalten Sie von Ihrer Stationsschwester.

    Mehr Informationen

  • Naturpark Hoher Fläming

    Ausflugsziel

    Charakteristisch für den Naturpark Hoher Fläming sind eindrucksvolle Burgen, ausgedehnte Wälder, tiefe Trockentäler, kühle Bäche, bunte Wiesen und kleine Städte mit historischen Stadtkernen. Zudem ist die Landschaft von Erhebungen wie den Hagelberg mit seinen 200 Metern und vielen Findlingen geprägt. Hier im Südwesten Brandenburgs siedelten sich ab dem 12. Jahrhundert Flamen an. Sie gaben der Region ihren Namen. Es ziehen sich zahlreiche Wander- und Radwege durch den Naturpark. Der berühmte Beelitzer Spargel wird in der entsprechenden Jahreszeit ab Mitte April in Hofläden und Restaurants angeboten.

    Ihre Vorteile

    Von Mai bis September können Sie an der Rezeption – je nach Verfügbarkeit – Fahrräder und Fahrradhelme kostenlos ausleihen.

    Mehr Informationen

  • Burgenlinie

    Ausflugsziel

    Die Burgenlinie 572 steuert von Juni bis Dezember fünfmal täglich die schönsten Burgen und Schlösser zwischen Bad Belzig, Niemegk, Raben und Wiesenburg an. Start der Rundtour ist der Bahnhof Bad Belzig. Wanderer erreichen mit der Linie Etappen des Burgenwanderwegses und Abschnitte des Internationalen Kunstwanderweges. Die Fahrradmitnahme ist möglich.

    Mehr Informationen

  • Potsdam

    Ausflugsziel

    Potsdam ist die Stadt der Schlösser und Gärten. Friedrich der Große von Preussen wie auch seine Vorgänger und Nachfolger ließen 17 Schlösser und Paläste mit großzügigen Landschaftsparks errichten, darunter Schloss und Park Sanssouci. Berühmte Baumeister wie Knobelsdorff, Schinkel oder Persius und große Landschaftsarchitekten wie Lenné, Eyserbeck und Fürst von Pückler-Muskau gestalteten im königlichen Auftrag diese bis heute eindrucksvollen Kulturlandschaften. Zudem gibt es in der Potsdamer Innenstadt zahlreiche barocke Plätze wie den Neuen Markt und Baudenkmäler zu bestaunen. Berühmt ist die UNESCO-Weltkulturerbe-Stadt auch für sein Holländisches Viertel – der größten Siedlung im holländischen Stil außerhalb der Niederlande. Die jüngste Sehenswürdigkeit ist das Museum Barberini. 2018 eröffnet hat es sich als Ort herausragender Kunstausstellungen zu einem wahren Publikumsmagneten entwickelt. Ringsum von den Seen der Havel umgeben, lassen sich die Schätze der Stadt auch sehr gut bei einer Schiffsrundfahrt direkt vom Wasser aus entdecken.

    Ihre Vorteile

    Für einen Tagesausflug nach Potsdam stellen wir Ihnen kostenlos ein Ticket zur Verfügung. Damit können Sie Bahn, Bus, U- und S-Bahn kostenlos nutzen. Sie erhalten den Fahrschein am Freitag ab 18 Uhr an der Rezeption. Als Pfand für das Ticket hinterlegen Sie bitte einen Geldbetrag.

    Mehr Informationen

Ihr Ansprechpartner

Oberlin Rehaklinik